Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/langebeine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zu blöd zum E-book lesen

Stellt euch vor, ich habe eins dieser E-book-Geräte für meine Frau bestellt. Das war tatsächlich eine kleine Herausforderung. Zuerst hab ich nach den Angeboten im Internet gesucht. Da gab es ja unzählige Meinungen, welches Gerät jetzt besser sei. Ich hab mich dann für die 119 Euro Variante entschieden. Das soll einfach sein und Vertrauen zu dem Online-Anbieter hab ich eigentlich auch. Das ganze musst ich aber natürlich an meiner Frau vorbeischummeln. Nicht so leicht, weil sie gerade Ferien hat – sie ist Lehrerin. Die Kinder hätten mir zwar geholfen, aber mir was es dann doch sicherer, das Ding an meinen Kumpel zu schicken. Bei ihm hab ich das vor der Arbeit abgeholt und dann bei mir im LKW aufgeladen. Echt ein kleines Ding, und ganz schön leicht dazu. Auf einem Rastplatz dachte ich mir dann, ich probier es einfach mal aus. Das war wahrscheinlich schon der erste Fehler. Ich hätte warten sollen, bis meine Kinder dabei sind, damit sie mir das erklären. Ich bin ja bei Technik nicht doof, aber das Ding hat mich zur Weisglut gebracht. 

Die Anleitung ist minimal, eigentlich steht da nur drauf, dass man das Gerät aufladen soll. So weit war ich ja schon – zum Glück haben wir heutzutage überall USB-Anschlüsse, selbst bei unseren Radios. Ansonsten war auf dieser einen Büchlein-Seite nur zu sehen, welche Knöpfe wofür zuständig sind. 

Jetzt gab es diesen Anknopf, ganz einfach erkennbar, und ich drücke da drauf rum wie ein blöder. Eine viertel Stunde hab ich das Ding hin- und hergewendet, aber es wollte sich einfach nichts tun. Erst als ich Zuhause war, konnte mein zweitältester Sohn mir helfen. Meine Frau war gerade die Zwillinge zum Fußball bringen. Er meinte, ich solle ganz lange raufdrücken. Toller Tipp, das hatte ich natürlich auch getan. Aber er beharrte darauf, es wirklich sehr, sehr lange gedrückt zu halten. Und siehe da, ein Wunder, das grüne Licht leuchtete plötzlich und der Bildschirm erwachte. 

So viel zu einfach.

13.7.12 14:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung